Therapie – Ablauf, Zeit und Kosten

Hier geben wir Ihnen einen Überblick über den Behandlungsablauf bei Tinnitus

Diagnose

Eine ausführliche Anamnese (fachmännische Erhebung von relevanten Informationen in Bezug auf die Ausprägung und Form Ihres Tinnitus) steht am Beginn unserer Behandlung. Sollten Sie zunächst einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufgesucht haben, liegt Ihre Diagnose bereits vor. Dann können wir diese sichern und weitergehende Untersuchungen durchführen.


Auf die Anamnese folgen detaillierte Messungen Ihres Gehörs und natürlich auch Ihres Tinnitus. Nach der Auswertung dieser wird ein Therapieplan erstellt und mit Ihnen gemeinsam abgestimmt.

 

Für unsere Befunderhebung benötigen wir zwischen 60 und 90 Minuten. Aus diesem Grund ist eine vorherige Terminvereinbarung unumgänglich.

Zeitplanung

Der Faktor Zeit spielt ein große Rolle bei der Tinnitus Therapie. Diese Zeit werden Sie mit Ihrem Tinnitus Therapeuten gemeinsam planen.

Sobald Ihre Diagnostik Ergebnisse vorliegen, können wir den weiteren Ablauf Ihrer Tinnitus Behandlung besprechen. In der Regel wird ein dreimonatiger Therapieplan aufgestellt. Das ist ein überschaubarer
Zeitraum. Alles, was diesen Plan betrifft wird präzise geklärt und gemeinsam verabredet, so dass er problemfrei verwirklicht werden kann.

Erstellung Ihres individuellen Therapieplans unter Festlegung der Therapiemaßnahmen

Die Möglichkeiten, die zur Bekämpfung Ihres Ohrgeräusches zur Verfügung stehen, sind vielfältig. Wir kennen sie alle und werden sie bei Ihnen zielgerichtet zur Anwendung bringen.

 

Nach Auswertung aller Ihrer Ergebnisse bestimmen wir gemeinsam, wie Sie gegen Ihren Tinnitus vorgehen können. Damit kann er in seiner störenden Intensität geringer werden oder vielleicht auch nicht mehr wahrnehmbar sein.

 

Ihr Therapieplan kann mannigfaltig sein. Er kann eine Ernährungsberatung beinhalten, ein spezielles autogenes Training, eine Laseranwendung, Hypnoseanwendungen, Psychotherapie u. s. w.

 

Wenn wir etwas selbst nicht leisten können (z. B.: Physio-Therapie), empfehlen wir einen Arzt oder Therapeuten, der in unser Netzwerk eingebunden ist.

Anwendungen und Übungen für zu Hause

Unser Verfahren erlaubt es den Betroffenen, einen großen Teil der Anwendungen und Übungen, die wir empfehlen, selbständig auszuführen. Dies kann sowohl zu Hause als auch unterwegs geschehen, wobei die Regelmäßigkeit besonders wichtig ist.

Ein fester Ansprechpartner

Im Tinnitus Therapie Center werden Sie während ihrer Behandlung von ein und demselben Ansprechpartner betreut und er wird Sie jederzeit kompetent unterstützen. Bei diesem werden gleichsam alle Fäden zusammen laufen – auch dann, wenn ein Bestandteil Ihrer Therapie durch einen externen Partner abgedeckt wird.

Kosten

Unsere Anamnesekosten belaufen sich sowohl bei Tinnitus als auch bei der VNS (Stress-Analyse) auf einmalig 59,– € . Diese Kosten werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

 

Für die Befunderhebung in Form eines Vorgespräches benötigen wir zwischen 60 und 90 Minuten. Sie stellt das Fundament für den Aufbau unseres Therapieplans dar.

 

Wie die weitere Kostenaufstellung für die Therapie aussieht, können wir Ihnen erst nach der Befunderhebung mitteilen, da wir erst dann wissen, welche therapeutischen Mittel zum Einsatz kommen. Ebenfalls können wir Sie dann darüber informieren, welche der Leistungen als
Kassenleistungen abgerechnet werden können und welche Kosten Privatleistungen sind.

Messbare Erfolgskontrollen

Begleitende Kontrollen und Überprüfungen der Wirksamkeit der Anwendungen dienen für uns als messbare Erfolgskontrolle und sind zudem der Schlüssel für einen vertrauensvollen Kontakt mit unseren Patienten.

 

Nach 20 Jahren Behandlungserfahrung bei Tinnitus wissen wir, dass man durch seriöse Arbeit sehr
wohl erfolgreich mit dem Problem Tinnitus umgehen kann. Eine Bestätigung unserer therapeutischen Zuversicht erfahren wir in unserer täglichen Arbeit mit den Betroffenen.